Letzte Aktualisierung: 16:05 Uhr

Luftfahrtmesse

Die Bestellungen der Farnborough Airshow 2018

Die Luftfahrtbranche trifft sich zur wichtigsten Zusammenkunft des Jahres in Farnborough. Wer sammelt die meisten Orders ein? Die Übersicht.

Aktualisiert vor 1 Woche

Die großen Luftfahrt-Shows sind ein Rennen zwischen Boeing und Airbus darum, wer mehr neue Aufträge präsentieren kann. Zur Farnborough Airshow 2018 südwestlich von London ist diese Fokussierung auf die beiden Branchenriesen noch etwas größer geworden. Denn Bombardier wird keine C-Series-Orders mehr bekanntgeben, sondern Airbus Bestellungen für den A220. Und Boeing will sich die zivile Sparte von Embraer einverleiben.

Natürlich präsentieren aber auch kleinere Hersteller neue Bestellungen. Bei der letzten Farnborough Airshow im Jahr 2016 sorgten mehr als 1500 Aussteller aus 52 Ländern für Orders und Vorverträge im Gesamtwert von 124 Milliarden Dollar, so die Messe. Für den 16. bis 22. Juli 2018 spricht Farnborough von mehr als 1400 Ausstellern.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie die Orders der Farnborough Airshow 2018*.

* Stand: 19. Juli, 16:30 Uhr.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.