Letzte Aktualisierung: um 15:49 Uhr

Weltweit

Wo die Lufthansa-Gruppe ihre Flieger parkt

Ein Großteil ihrer über 760 Flugzeuge muss die Lufthansa-Gruppe im Winter stilllegen. Wo überall auf der Welt lagert die Airline ihre Flieger?

«Im historischen Vergleich sind wir in etwa auf dem Niveau Mitte der 1970er-Jahre». Das erklärte Lufthansa-Chef Carsten Spohr vergangenen Monat. Aufgrund der Corona-Krise plant die Gruppe, bei ihrer Kernfluglinie diesen Winter nur etwa 80 Flugzeuge einzusetzen. 75 Prozent der Flotte bleiben damit am Boden.

Und auch bei den Töchtern Swiss, Austrian Airlines, Brussels Airlines und Eurowings bleibt der Großteil der Flugzeuge weiter am Boden. Das Parken der Flieger ist eine Mammutaufgabe. Über 760 Flugzeuge zählt die Gruppe insgesamt.

Sonst nicht im Flugplan

Weil auf den Basen und Drehkreuzen wie Frankfurt, München, Zürich oder Wien der Platz auf den Vorfeldern schnell knapp wurde, muss die Lufthansa-Gruppe ihre Flugzeuge auch an Flugplätzen parken, wo sie vor der Covid-19-Pandemie nicht zu sehen waren. So etwa in Amman.

Vor Corona flogen zwar Lufthansa und Austrian Airlines die Hauptstadt Jordaniens an. Derzeit parken auf dessen aber Flieger von Swiss, Brussels Airlines und Edelweiss. Die Flughäfen im spanischen Teruel oder im niederländischen Twente gehörten noch nie zum Netzwerk der Lufthanseaten. Nun parken mit Airbus A380 (Teruel, derweil ausgeflottet) und Boeing 747 (Twente) ihre einstigen Flaggschiffe dort.

Der große Überblick

Die Liste der Flughäfen, auf denen die Gruppe ihre gegroundeten Flieger unterbringt, lässt sich lange fortführen. aeroTELEGRAPH recherchierte Daten von Flugverfolgungsdiensten sowie von Spotterdatenbanken und gibt den großen Überblick.

Deutschland, Österreich und Schweiz:

Basel-Mulhouse

  • Swiss: Airbus A220

Frankfurt

  • Lufthansa: Airbus A320, A321, A340-300, A380, Boeing 747-8
  • Lufthansa Cityline: Bombardier CRJ900, Embraer E190
  • Lufthansa Cargo: McDonnell Douglas MD-11 F

München

  • Lufthansa: Airbus A319, A320, A321, A350
  • Lufthansa Cityline: Airbus A319, Bombardier CRJ900, Embraer E190
  • Eurowings: Airbus A330

Düsseldorf

  • Eurowings: Airbus A319, A320, A330
  • Germanwings: Airbus A319

Köln/Bonn

  • Eurowings: Airbus A319, A320
  • Eurowings Europe: Airbus A319, A320

Berlin-Brandenburg

  • Lufthansa: Airbus A319, A320, A321

Hamburg*

  • Lufthansa: Boeing 747-400, Boeing 747-8
  • Eurowings: Airbus A319

Stuttgart

  • Lufthansa: Airbus A320
  • Eurowings: Airbus A319, A320
  • Eurowings Europe: Airbus A320

Dortmund

  • Eurowings: Airbus A319

Wien

  • Austrian Airlines: Airbus A320, A321, Boeing 767, Boeing 777, Embraer E195
  • Eurowings: Airbus A320

Zürich

  • Swiss: Airbus A320, A321
  • Edelweiss: Airbus A340-300

Restliches Europa:

Brüssel (Belgien)

  • Brussels Airlines: Airbus A319, A320

Tarbes (Frankreich)

  • Lufthansa: Airbus A320, Boeing 747-400

Perpignan (Frankreich)

  • Eurowings: Airbus A319, A320
  • Germanwings: Airbus A319

Teruel (Spanien)

  • Lufthansa: Boeing 747-400, Airbus A340-600

Verona (Italien)

  • Air Dolomiti: Embraer E195

Shannon (Irland)

  • Lufthansa: Airbus A319, A320, A321

Malta*

  • Lufthansa: Airbus A350
  • Eurowings: Airbus A319, A320
  • Brussels Airlines: Airbus A330
  • Edelweiss: Airbus A320

Twente (Niederlande)

  • Lufthansa: Boeing 747-400

Bratislava (Slowakei)

  • Austrian Airlines: Airbus A320, A321, Bombardier Dash 8 Q400
  • Eurowings: Bombardier Dash 8 Q400

Budapest (Ungarn)

  • Lufthansa: Airbus A320, A321
  • Eurowings: Airbus A321

Debrecen (Ungarn)

  • Lufthansa: Airbus A320, A321

Sofia (Bulgarien)

  • Lufthansa: Airbus A320, A321
  • Eurowings: Airbus A320
  • Germanwings: Airbus A319

Pristina (Kosovo)

  • Eurowings Europe: Airbus A319

Kaunas (Litauen)

  • Eurowings: Airbus A319
  • Germanwings: Airbus A319

Tallinn (Estland)

  • Austrian Airlines: Airbus A320, A321

Ljubljana (Slowenien)

  • Swiss: Airbus A320, A321
  • Edelweiss: Airbus A320

Außerhalb von Europa:

Peking – Beijing Capital International Airport (China)

  • Lufthansa: Boeing 747-8

Amman (Jordanien)

  • Lufthansa: Airbus A340-300
  • Swiss: Airbus A320, A321, A330
  • Edelweiss: Airbus A340-300
  • Brussels: Airbus A330

Johannesburg (Südafrika)

  • Swiss: Airbus A330

Manila* (Philippinen)

  • Lufthansa: Airbus A330, A340-300

*Hamburg, Malta und Manila sind Standorte der Lufthansa Technik. Die Gruppe wartet dort auch Flugzeuge.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.