Letzte Aktualisierung: um 17:15 Uhr
Partner von  

Finanzierung der Flughafenbahn

Frankreich macht Ernst mit neuem Ticketzuschlag

Ab nächstem Jahr sollen Passagiere am Flughafen Paris Charles de Gaulle 1 Euro pro Strecke zusätzlich zahlen. Mit dem Geld wird die Schnellbahn ins Zentrum finanziert.

CDG Express

Linienführung des CDG Express: Schneller zum Arc de Triomphe.

Seit 16 Jahren wird in Frankreich über das Projekt diskutiert. Eine neue direkte Bahnlinie soll das Pariser Stadtzentrum mit dem größten Flughafen der Stadt verbinden und so die Reisezeit von Charles de Gaulle bis zum Gare du Nord verkürzen. Umgesetzt wurden die Pläne bislang nicht.

Jetzt macht die Regierung vorwärts. Anfang des Jahres hat sie den CDG Express fest in ihr Programm aufgenommen. Derzeit kommen Passagiere nur mit der Nahverkehrsbahn RER B einigermaßen schnell nach Paris Charles de Gaulle. Die Reise dauert mindestens 30 Minuten. Mit dem CDG Express soll es ab 2023 nur noch 20 Minuten dauern.

1 Euro pro Strecke

Auch die Finanzierung des Baus ist jetzt gelöst. Einen Teil der Kosten zahlen Bahnreisende über den Fahrpreis von 24 Euro. Den anderen werden alle Passagiere mit einem neuen Ticketzuschlag übernehmen. Wer in Paris Charles de Gaulle ankommt oder abfliegt, zahlt ab kommendem Jahr 1 Euro für die Finanzierung des CDG Express. Das hat die Regierung definitiv beschlossen, wie die Zeitung Les Echos schreibt.

So sollen jährlich 35 bis 40 Millionen Euro zusammenkommen. Dieser Vorschlag war bereits früher ins Spiel gebracht worden, jetzt ist er konkret im Budget 2017 enthalten. Damit werden Passagiere in Frankreich ein weiteres Mal zur Kasse gebeten. So zahlen sie auch die sogenannte Solidaritätssteuer. Alle Reisenden, die in Frankreich abfliegen oder ankommen, müssen sie seit 2006 bezahlen. Nur Umsteigeverbindungen sind ausgenommen.

Noch eine andere Spezial-Steuer

Die Solidaritätssteuer auf Flugtickets wurde eingeführt, um damit den Entwicklungshilfefonds Unitaid zu öffnen. Sein Ziel ist der Kampf gegen Krankheiten wie Aids, Malaria oder Tuberkulose. Seit 2014 zahlen Passagiere der Economyklasse 1.13 Euro und die in der Businessklasse 11.27 Euro auf Inlandsflügen, auf Interkontinentalstrecken zahlen sie 4.51 und 45.07 Euro.

Air France hat sich bereits zu Wort gemeldet und den neuen Ticketzuschlag für CDG Express als kontraproduktiv bezeichnet.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.