Letzte Aktualisierung: 14:56 Uhr

Avic AG600

Das größte Flugboot der Welt flog zum ersten Mal

China entwickelt das größte Flugboot der Gegenwart. Nun war die Avic AG600 erstmals in der Luft.

Sie ist 36,9 Meter lang, hat eine Spannweite von 38,8 Metern und kann bis zu 53,5 Tonnen in die Luft heben. Und sie kann tatsächlich fliegen. Das bewies Hersteller Avic am Sonntag (24. Dezember). Um 9:38 Uhr hob die AG600 mit dem Taufnamen Kunlong am Zhuhai Jinwan Airport ab. Damit absolvierte das größte Flugboot der Gegenwart erfolgreich seinen Jungfernflug.

Der Erstflug der Avic AG600 dauerte gemäß chinesischen Staatsmedien rund 64 Minuten. Die viermotorige Turbopropmaschine flog dabei auf 3000 Metern. Im Juli war das Flugzeug erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Es ist vor allem für Löscheinsätze bei Waldbränden und Rettungsaktionen auf hoher See ausgelegt. Doch auch für zivile Einsätze wie etwa Frachttransport und Passagierflüge in Küstenregionen ist die AG600 geeignet. Die Reichweite beträgt 4500 Kilometer.

17 Optionen von Kunden

Um auf dem Wasser starten zu können, benötigt die AG600 eine 1800 meter lange, 200 Meter breite Wasserfläche. Das Gewässer muss zudem mindestens 2,5 Meter tief sein.  An Land genügt dem chinesischen Spezialflieger eine 1500 Meter lange und 35 Meter breite Piste. Hersteller Avic sagt, dass bisher Optionen für 17 AG600 gezeichnet worden seien. Das riesige Flugboot wurde in erster Linie für den heimischen Markt entwickelt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.