Letzte Aktualisierung: um 11:25 Uhr
Partner von  

ANA All Nippon Airways

Der ausgelieferte und doch nicht ausgelieferte A380

Offiziell hat Airbus den letzten A380 an ANA All Nippon Airways ausgeliefert. Doch der Jet steht weiter in Toulouse.

Tobias Gudat

Der dritte Airbus A380 von ANA All Nippon Airways: Immer noch in Europa.

Wenn Airlines ein neues Flugzeug übernehmen, ist das normalerweise eine große Sache. Sie laden dann Mitarbeiter und Geschäftspartner ein, der Zeremonie beizuwohnen und feiern. Seit der Covid-19-Pandemie wurden Auslieferungen zur Veranstaltung ohne Publikum. Im Falle von ANA All Nippon Airways wurde eine Übergabe nun quasi gar zur Luftnummer.

Wie der aktuellen Übersicht von Airbus zu den Bestellungen und Auslieferungen zu entnehmen ist, hat der Flugzeugbauer am 30. Oktober den A380 mit der Seriennummer 266 am 30. Oktober an ANA All Nippon Airways übergeben. Der XL-Flieger mit dem orangenen Meeresschildkröten-Design flog danach aber nicht nach Japan. Er steht weiterhin in Toulouse.

Diverse mögliche Gründe

Das Vorgehen kann verschiedene Gründe haben. Zum einen könnten bilanztechnische oder vertragliche Gründe eine Auslieferung noch im Oktober nötig gemacht haben. Im Frühjahr hatte die Fluglinie die Übergabe um sechs Monate verschoben. Zum anderen könnte es auch sein, dass die Fluggesellschaft den Flieger mit dem Kennzeichen JA383A lieber in Toulouse parkt, da sie ihn derzeit gar nicht braucht.

ANA hat drei Airbus A380 bestellt. Sie werden für Flüge nach Honolulu eingesetzt. Sie tragen alle ein Design, das Meeresschildkröten zeigt. Die Tiere gelten auf Hawaii als Symbol von Glück und Wohlstand. Die Gattung ist aber gefährdet, auch darauf will die Fluglinie hinweisen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.