Letzte Aktualisierung: um 18:39 Uhr

Von Abramovich und Co.

Russische Oligarchen-Jets in Basel gestrandet

Die Eigentümer heißen Abramovich, Vekselberg und Prokhorov. Die Luxusjets mehrerer Superreicher aus Russland befinden sich aktuell am Flughafen Basel.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Seit Ende Februar dürfen Flugzeuge von russischen Staatsangehörigen und russischen Unternehmen auch den Schweizer Luftraum nicht mehr nutzen. Etliche solcher Jets, die sich aktuell am Flughafen Basel befinden, können daher nicht mehr von dort weg.

Laut Recherchen des Schweizer TV-Senders SRF stehen Flugzeuge der russischen Superreichen Roman Abramovich, Victor Vekselberg und Mikhail Prokhorov in Basel. Ebenso befindet sich ein Flugzeug des Energiekonzerns Lukoil am Euro Airport. Dort sitzen mehrere spezialisierte Unternehmen, die sich auf Ausbau und Wartung vom Luxusfliegern spezialisiert haben.

Auch Lukaschenkos Jet war schon da

Im vergangenen Jahr war eine Boeing 767 des weißrussischen Machthabers Lukaschenko in Basel zu Gast, offenbar zur Wartung. Welches Wartungs- und Umbaunternehmen die Arbeiten durchführte, ist unklar. Die Firmen am Airport sind in dieser Hinsicht verschwiegen.