Letzte Aktualisierung: um 16:17 Uhr
Partner von  

Keine Sicherheitsbedenken mehr

USA stufen Indiens Airlines hoch

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat Indiens Airlines in ihrem Sicherheitsranking wieder in Kategorie 1 eingestuft. Damit dürfen sie ihre Verbindungen in die USA nach Bedarf ausbauen.

Julian Herzog / Wikimedia / CC

Endlich wieder Kategorie 1: Indische Airlines wie Air India dürfen somit weitere Verbindungen in die USA anbieten.

Mehr als zwei Jahre waren Indiens Airlines von der US-Luftfahrtbehörde FAA in Kategorie 2 eingestuft worden – damit bemängelt die Behörde die gesetzlichen Luftfahrtstandards oder die entsprechende Institution eines Landes, die für die Überprüfung genau dieser Gesetze verantwortlich ist. Das war im Dezember 2012 der Fall gewesen: Die FAA stufte indische Fluglinien herunter, weil die Kontrollen durch die indischen Behörden nicht den ICAO-Standards entsprachen.

Das ist nun Geschichte, wie die FAA in einer Pressemitteilung verkündete: Indien halte internationale Standards ein und sei wieder in Kategorie 1 gestuft worden. Damit dürfen indische Airlines wie Air India oder Jet Airways ihre Verbindungen in die USA ausbauen.

Lob für Indien

US-Transportminister Anthony Foxx fand bei einem Empfang mit seinem indischen Amtskollegen Ashok Gajapathi Raju warme Worte für die Arbeit der indischen Behörden: «Die US-Regierung lobt die indische Regierung für die Verbesserungsmaßnahmen, die sie ergriffen hat.» Man werde weiterhin eng mit Indien zusammenarbeiten, um internationale Sicherheitsstandards weiter zu fördern, erklärte FAA-Chef Michael Huerta.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.