Letzte Aktualisierung: um 14:15 Uhr
Partner von  

Bulgarische Gulliv Air

Wortspiel-Airline will mit Airbus A330 starten

Es gibt Friseursalons, die heißen Hair Einspaziert oder Haarbracadabra. In Bulgarien plant eine Fluggesellschaft namens Gulliv Air den Start.

Tis Meyer/Planepics.org

Airbus A330-200 von Qatar Airways: Auf dieses Modell setzt auch Gulliv Air.

In Jonathan Swifts Roman reist die Hauptfigur Gulliver unter anderem nach Liliput, Brobdingnag und Glubbdubdrib. Wie die Ziele einer neuen bulgarischen Fluggesellschaft namens Gulliv Air heißen werden, ist dagegen noch nicht bekannt. Die Fluglinie will laut dem rumänischen Portal Boardingpass aber mit einem Airbus A330-200 starten.

Die Maschine soll demnach älter als 13 Jahre sein und stand schon im Dienst von KLM sowie von Shaheen Air aus Pakistan. Mittlerweile gehört der Airbus A330 dem Leasingunternehmen Aircastle und ist in den USA eingelagert. Als Chef von Gulliv Air nennt das Portal Ianko Ivanov, der die bulgarische BH Air gegründet hat und führt.

Weitere Fluglinien starten

Dass die Corona-Krise etliche etablierte Fluggesellschaften in Existenznöte bringt, schreckt auch in anderen Ländern Start-ups nicht ab: In Karlsruhe bereitet Green Airlines ihren Start vor, in Kanada visiert mit OWG eine neue Fluglinie Sonnenziele an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.