Letzte Aktualisierung: um 19:03 Uhr

Für Ukraine

Antonov An-124 holt Transportpanzer aus Australien

Trotz des Krieges fliegt Antonov Airlines weiter. Jetzt führte ein Flug einer An-124 bis nach Australien.

Department of Defence fo Australia

Antonov An-124 in Australien: Vier Transportpanzer geladen.

Die Antonov An-124 machte eine ziemlich weite Reise. Sie flog Mitte Juni nach Australien und landete an der Amberley-Basis der Royal Australian Air Force bei Brisbane. Der XL-Frachter mit dem Kennzeichen UR-82027 holte dort vier Transportpanzer vom Typ M113AS4 ab. Australiens Premierminister Anthony Albanese erklärte, dass «die jüngste Lieferung von Militärhilfe auf ein direktes Ersuchen des ukrainischen Verteidigungsministers um zusätzliche Fahrzeuge zurückgeht».

Antonov Airlines wird den langen Weg noch mehrmals zurücklegen. Denn die australische Regierung hat der Ukraine neben weiteren Transportpanzern auch die Übergabe von gepanzerten Fahrzeugen, M777-Haubitzen, Panzerabwehrwaffen, Munition, Drohnen und persönlicher Ausrüstung zugesichert. Die genaue Routenführung bleibt geheim.

Vor allem für Regierung unterwegs

Antonov Airlines führt mit ihren verbliebenen Spezialfrachtern derzeit vor allem Flüge für die ukrainische Regierung durch, übernimmt daneben aber auch private Aufträge. Die Führung der Frachtflugesellschaft will die Zentrale dazu nach Leipzig verlegen.