Letzte Aktualisierung: um 23:17 Uhr
Partner von  

Um- und Ausbauplan

Wie sich New York JFK bis 2025 verändern soll

Der New Yorker Flughafen John F. Kennedy wird für 13 Milliarden Dollar modernisiert. In nur fünf Jahren sollen Um- und Ausbau abgeschlossen sein.

«JFK ist schon mein ganzes Leben lang veraltet» – mit diesen deutlichen Worten hat Andrew Cuomo, Gouverneur des Bundesstaates New York, am Donnerstag (4. Oktober) Pläne vorgestellt, wie der Flughafen New York JFK umgebaut und modernisiert werden soll. Angekündigt hatte Cuomo das Projekt bereits Anfang 2017, doch erst jetzt stehen die Details fest. So sieht der 13 Milliarden Dollar schwere Umbauplan im Kern die Schaffung von zwei Terminalkomplexen vor, einer im Süden, einer im Norden des Flughafens.

Der südliche Bereich soll die jetzigen Terminals 1 und 2 ablösen und auch den Raum nutzen, auf dem bis zu seinem Abriss Terminal 3 gestanden hatte. Entwickeln wird den neuen Komplex die Terminal One Group, zu der Lufthansa, Air France, Japan Airlines und Korean Air Lines gehören. Geplant sind 23 Gates, von denen 22 auch von größeren Flugzeugen wie Boeing 787 und Airbus A380 genutzt werden können. «Der Komplex wird von Munich Airport International betrieben werden und verbunden sein mit dem bestehenden Terminal 4», heißt es auf der Webseite des Gouverneurs.

15 Millionen Passagiere mehr

Der Terminalkomplex im Norden soll dort entstehen, wo sich zurzeit noch Terminal 7 befindet und ebenfalls dort, wo bis 2011 Terminal 6 gestanden hatte. Verantwortlich hier ist Jetblue. Entstehen sollen zwölf Gates, die alle große Jets in Empfang nehmen können.

Der Umbau- und Ausbau des Flughafens soll im Jahr 2020 beginnen. Für 2023 ist die Eröffnung erster neuer Gates geplant und 2025 soll das Projekt abgeschlossen sein. Es wird dem Airport dann mehr als 38.000 zusätzliche Quadratmeter Terminalfläche bringen, 27.000 im Süden, 11.000 im Norden. Die Kapazität von New York JFK soll dadurch um 15 Millionen Passagiere pro Jahr steigen. Im vergangenen Jahr hatten mehr als 61 Millionen Reisende den Flughafen genutzt. Um das das Plus bei den Fluggästen bewältigen zu können, wird auch Infrastruktur wie das Straßennetz modernisiert.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie, wie New York JFK künftig aussehen soll.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.