Letzte Aktualisierung: um 18:30 Uhr
Partner von  

Flugrabatte nach Mexiko

Video trollt rassistische Amerikaner

Der Fremdenhass ist gerade im grenznahen ländlichen Texas hoch. Das nutzt ein Video rund um Aeromexico nun, um Flüge nach Mexiko zu bewerben.

Seit Wochen steht die Verwaltung in den USA so gut wie still. Der Grund: Die Demokraten sind nicht bereit, Präsident Donald Trump das Budget für den Bau einer Grenzmauer zuzugestehen, die Mexiko von den Vereinigten Staaten trennen soll. Viele Wähler köderte der Republikaner mit der Hoffnung auf Abschottung von den Nachbarn.

Doch was viele der Bürger nicht realisieren: Auch sie haben zum Teil mexikanische Wurzeln. Das thematisiert nun ein Werbespot, der zumindest dem Anschein nach von Aeromexico stammt. Bürger einer texanischen Stadt unterzogen sich einem DNA-Test. Je nachdem, zu wie viel Prozent sie selbst mexikanisch waren, erhielten sie entsprechenden Rabatt auf Flüge nach Mexiko.

Gute Werbung

Es bleiben allerdings Fragen offen. So ist unklar, ob der Spot wirklich von der Fluggesellschaft stammt. Sie selbst führt ihn nicht auf ihrem Social-Media-Kanal auf. Zudem existiert er im Internet bereits seit Mai letzten Jahres. Dass er nun wieder aufgegriffen wurde, hat wohl auch mit der Aktualität des Themas zu tun. Wie auch immer er entstand – für Aeromexico ist es eine gute Werbung – und für einige US-Bürger vielleicht ein Denkanstoss.

Sehen Sie sich den Spot im obenstehenden Video selbst an.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.