Letzte Aktualisierung: um 19:02 Uhr

Heart Aerospace

United will 100 schwedische Elektroflugzeuge kaufen

Die amerikanische Fluggesellschaft investiert in den schwedischen Flugzeugbauer Heart Aerospace. Zugleich reservieren sich United und Partnerin Mesa Airlines je 100 ES-19-Elektroflieger.

United Airlines

Heart ES-19 in Farben von United: Schon bald mehr als nur eine Visualisierung?

Scott Kirby ist definitiv positiv gestimmt. Ende Juni gab der Chef von United Airlines bekannt, 200 Boeing 737 Max und 70 Airbus A321 Neo zu bestellen. Wenige Wochen zuvor hatte er eine Absichtserklärung zum Kauf von 50 Overture-Überschalljets von Boom unterzeichnet. Und jetzt legt er noch einen drauf.

Am Dienstag (13. Juli) gab United Airlines bekannt, über eine Investmenttochter in Heart Aerospace zu investieren. Das schwedische Unternehmen entwickelt mit der ES-19 einen Elektroflieger mit Platz für 19 Passagiere und einer Reichweite von 400 Kilometer. Schon 2024 soll er erstmals fliegen, 2026 an den ersten Kunden ausgeliefert werden.

Auftrag für bis zu 200 Flugzeuge

Zusammen mit der Investition in Heart Aerospace gab United Airlines bekannt, eine Absichtserklärung zum Kauf von 100 ES-19 unterzeichnet zu haben. Die Wet-Lease-Partnerin Mesa Airlines tat dasselbe und will ebenfalls 100 Elektroflieger von Heart. Voraussetzung für die Umwandlung in eine feste Bestellung ist, dass der Flieger «die Sicherheits-, Geschäfts- und Betriebsanforderungen von United» erfüllt.

Auch Air Greenland, Braathens, SAS und Wideroe wollen bereits Heart E-19 kaufen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.