Letzte Aktualisierung: um 10:07 Uhr

737 Max und A321 Neo

United bestellt 270 Flugzeuge bei Boeing und Airbus

Boeing und Airbus können der amerikanischen Fluggesellschaft 270 Flugzeuge verkaufen. Bei der Order von United Airlines für 737 Max und A321 Neo handelt sich um die größte Bestellung seit Ausbruch der Pandemie.

Carl Nenzen Loven-Unsphas/Boeing/Montage aeroTELEGRAPH

Boeing 737 Max über dem Bryce Canyon: United bestellt ganze 200 Flugzeuge der 737 Max-Familie.

Es ist ein guter Tag für Boeing und Airbus: United Airlines platziert bei beiden Flugzeugherstellern eine Großbestellung. Zusammen geht es um 270 Flugzeuge. Es sei der größte Auftrag in der Geschichte des Unternehmens und der größte eines einzelnen Anbieters seit einem Jahrzehnt, erklärte die Fluggesellschaft am Dienstag (29. Juni) in einer Mitteilung.

Es ist aber auch der größte Auftrag seit Ausbruch der Pandemie. Am meisten profitiert Boeing davon. Insgesamt 200 Exemplare der 737 Max bestellt United. Dabei geht es um 50 Stück der am meisten verbreiteten Version Max 8, sowie 150 der großen Max 10. Sie ist die längste Variante der Boeing 737 Max-Familie und absolvierte erst kürzlich ihren Erstflug.

Größter Max-Kunde

Mit der nun angekündigten Festbestellung für 200 Flugzeuge steigt die Anzahl der von United in Auftrag gegebenen 737 Max auf eindrückliche 410, laut dem Hersteller Boeing. Die Fluggesellschaft ist damit der größte Käufer des Flugzeugmodells. Sie zieht an Southwest Airlines mit aktuell 383 Festbestellungen vorbei.

Aber auch Airbus kann sich freuen. United ordert 70 Airbus A321 Neo. Die Airline hatte bereits 50 Exemplare der Langstreckenversion A321 XLR bestellt. Der neue Auftrag hebt die Anzahl ausstehender Bestellungen für A321 Neo Flugzeuge auf 120. Ab 2023 wird der Typ an United ausgeliefert, im selben Jahr sollen auch die Auslieferungen der Boeing 737 Max 10 beginnen.


Airbus A321 Neo in den Farben von United. Bild: Airbus

Jeden dritten Tag eine Flugzeugauslieferung

Im Jahr 2022 erwartet United insgesamt 40 Neuauslieferungen von Kurz- und Mittelstrecken-Flugzeugen. Im Folgejahr 2023 sollen es ganze 138 sein. Das bedeutet, dass die Fluggesellschaft im Durchschnitt alle drei Tage ein neues Standardrumpfflugzeug erhält. Die neuen Boeing 737 Max und Airbus A321 Neo sollen ältere Flugzeuge ersetzen, insbesondere Regionaljets, so United Airlines CEO Scott Kirby.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.