Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Flottenplanung

Ryanair will 40 Boeing 737 Max zum nächsten Sommer

Für Ryanair als reiner Boeing-737-Betreiber ist die Zulassung der 737 Max enorm wichtig. Jetzt äußert sich der Billigflieger zu seinem aktuellen Zeitplan mit dem Modell.

aeroTELEGRAPH

Flugzeuge von Ryanair: Reine Boeing-737-Flotte, aber noch ohne Max.

Wann bekommt Ryanair ihre erste Boeing 737 Max? «Eigentlich wollten wir dieses Jahr 58 Boeing 737 Max, dann haben wir das auf zehn reduziert und jetzt müssen wir einfach sehen», sagte Anfang des Jahres der damalige Ryanair-Topmanager Kenny Jacobs im Gespräch mit aeroTELEGRAPH. Doch das Modell ist immer noch weltweit gegroundet.

Nun hofft der irische Billigflieger vor Ende des laufenden Jahres auf seine erste Max, wie er am Montag (27. Juli) im Rahmen seiner Quartalszahlen erklärte. «Boeing deutet eine Rückkehr der 737 Max in den USA Ende des dritten Quartals 2020 an», so die Fluggesellschaft. Das erlaube es Ryanair hoffentlich, «die Lieferung der ersten Max 200 vor Ende 2020 entgegenzunehmen und möglicherweise bis zu 40 Max vor dem Sommer 2021».

Spezialversion Max 200 könnte mehr Zeit brauchen

Bei der Boeing 737 Max 200 handelt es sich um die Billigairline-Variante der Max 8, die bis zu 200 Passagieren Platz bietet anstatt nur 189. Ryanair hat 135 Stück fest bestellt, hinzu kommen Optionen für 75 weitere Exemplare. Eigentlich hätte die irische Fluggesellschaft ihre erste 737 Max schon vor mehr als einem Jahr von Boeing erhalten sollen.

Bevor Ryanair mit der Max Passagiere transportieren darf, muss neben der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA auch ihr europäisches Pendant Easa dem Modell grünes Licht geben. Ryanair-Chef Michael O’Leary sagte zudem im vergangenen Jahr selber, dass die Spezialversion Max 200 separat zertifiziert werden müsse, womit man zwei Monate nach dem erneuten Betriebsstart der normalen Boeing 737 Max rechne.

Ryanair denkt auch über Boeing 737 Max 10 nach

Obwohl Ryanair mit Verweis auf die Max-Probleme damals schon die Schließung von Basen begründete, kündigte O’Leary im Februar 2020 eine mögliche Aufstockung der Max-Order an. Dabei geht es aber nicht um zusätzliche 737 Max 200, sondern um die größere 737 Max 10. Allerdings stammt die Ankündigung aus der Phase vor der Covid-19-Pandemie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.