Letzte Aktualisierung: um 11:35 Uhr
Partner von  

Darwin - London

Qantas fliegt mit A380 nonstop Australien – Europa

Weil Singapur keine Transitflüge mehr erlaubt, muss Qantas auf dem Weg nach London anderswo zwischenlanden. Das sorgt für einen speziellen Flug.

Qantas

A380 von Qantas: Vor dem Grounding noch ein Rekord.

Eigentlich ist der Flugverkehr so gut wie zum Erliegen gekommen. Doch es gibt noch ganz besondere Flüge. So flog etwa ein Dreamliner von Air Tahiti Nui kürzlich  die 15.715 Kilometer von Papeete nach Paris ohne Zwischenstopp. Und in Australien starten diese Woche ebenfalls Flüge, den es so noch nie gab.

Airbus A380 von Qantas fliegen für einige Tage ohne Zwischenstopp von Darwin nach London. Diese Verbindung gab es noch nie. Normalerweise stoppen die Flugzeuge auf der Prestigestrecke in Singapur. Doch das ist seit Dienstag (24. März) verboten. Der Stadtstaat hat allen Transitverkehr verboten.

Ab dem 26. März ist Schluss

Daher machen die Superjumbos jetzt in Darwin für einen Tankstopp Halt, bevor sie sich auf die mehr als 16 Stunden lange Reise nach London begeben. Das hat allerdings auch bald ein Ende. Der letzte Qantas-A380 auf der sogenannten Känguru-Route hebt am Donnerstag (26. März) ab. Danach stoppen die Australier alle internationalen Flüge.

Es ist zwar das erste Mal, dass es einen Nonstopflug zwischen Darwin und London gibt, doch nicht das erste Mal, dass Darwin Teil der Känguru-Route ist. Bereits in den 1930er-Jahren gab es eine Verbindung zwischen Sydney und London. Doch dauerte die Reise damals zwölf Tage und Darwin war einer von 31 Stopps.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.