Letzte Aktualisierung: um 8:31 Uhr

Deutschland und Österreich

Neuer Ferienflieger Mavi Gök ist gestartet

Weil die russische und die ukrainische Azur Air nicht mehr fliegen können, gründete Anex Tourism Group kurzerhand eine türkische Fluggesellschaft. Die ist jetzt gestartet.

Mavi Gök

Flieger von Mavi Gök: Erhielt eine Dusche.

Eigentlich hatte es ursprünglich geheißen, der erste Flug gehe nach Düsseldorf. Doch jetzt war es Budapest. In den sozialen Medien teilte die Fluggesellschaft mit, dass sie ihren ersten Flug ab Antalya am 19. Juli absolviert hat.

Mavi Gök Aviation gibt es seit 2007. Das Unternehmen war bisher für die Wartung der zwei Fluggesellschaften der Anex Tourism Group zuständig. Dass der türkische Reiseveranstalter ihm jetzt auch eine zusätzliche Aufgabe als Airline-Betreiber gibt, hat einen traurigen Grund: den russischen Angriffskrieg in der Ukraine.


Die Beteiligten beim Start. Bild: Mavi Gök 

Türkische Fluglinie als Ersatz für russische und ukrainische

Die ukrainische Tochter Azur Air Ukraine ist wegen des Krieges gelähmt und die russische Tochter Azur Air unterliegt westlichen Sanktionen. Deshalb gründete Anex Tourism Group unter dem Dach von Mavi Gök Aviation eine türkische Fluglinie. Der Start erfolgt mit drei Boeing 737-800. Die Airline sucht aber auch Cockpit- und Kabinenpersonal für Boeing 777-300.