Letzte Aktualisierung: um 12:52 Uhr
Partner von  

Buenos dias Mexico

Lufthansa Cargo komplettiert Boeing-777-Flotte

Lufthansas Frachtfluglinie hat ihre neunte Boeing 777 F erhalten. Ihren Taufnamen übernimmt die Maschine von einer McDonnell Douglas MD-11.

Um 11:19 Uhr landete am Dienstag (29. September) die jüngste Boeing 777 F von Lufthansa Cargo erstmals auf dem Flughafen Frankfurt. Der Frachter mit dem Kennzeichen D-ALFI war als Flug LH8145 nach seinem Start vom Flughafen Everett im amerikanischen Bundesstaat Washington zehn Stunden und zehn Minuten unterwegs.

Das neue Flugzeug trägt den Namen ¡Buenos días México!, den es von einer bereits aus dem Betrieb genommenen McDonnell Douglas MD-11 mit dem Kennzeichen D-ALCH übernimmt. Lufthansa Cargo betreibt am Heimatdrehkreuz Frankfurt nun neun Boeing 777. Darüber hinaus vermarktet das Unternehmen die Frachtkapazität von vier weiteren Jets des Typs, die beim Joint Venture Aerologic mit Sitz am Flughafen Leipzig betrieben werden.

Letzte MD-11-Ausflottung noch unklar

Die nun gelandete Maschine ist die letzte der von Lufthansa Cargo bei Boeing bestellten 777 F – die Flotte ist damit komplett. Zuletzt gab es Spekulationen darüber, wie schnell oder langsam die Frachtfluglinie sich von ihren verbliebenen sechs MD-11 trennen wird.

In der aktuellen Mitteilung heißt es dazu lediglich: «Die sechs noch im Dienst stehenden Frachter vom Typ MD-11 werden über die kommenden Monate schrittweise aus dem Betrieb genommen, die erste Hälfte noch in diesem Jahr.»



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.