Letzte Aktualisierung: um 16:01 Uhr
Partner von  

Keine Speisen und Getränke

Lufthansa-Lounges werden zum Takeaway

Lounges in Deutschland dürfen wegen Corona vorerst keine Speisen und Getränke mehr anbieten. Dennoch offeriert Lufthansa Gästen etwas - aber erst beim Verlassen.

Lufthansa

Buffet einer Lufthansa-Lounge: Derzeit gibts keine Brezel.

Seit Montag ist Schluss. In Deutschland müssen Museen, Schwimmbäder, Fitnessstudios, Tanzhallen, Kinos und Theater, aber auch Bars und Restaurants für einen Monat schließen. Die Regierung in Berlin will damit die steigenden Covid-19-Infektionszahlen bekämpfen.

Das hat auch Folgen für die Lounges von Lufthansa in Frankfurt und München. «Sie dürfen seit Montag keine Speisen und Getränke mehr anbieten», erklärt ein Sprecher gegenüber aeroTELEGRAPH. Sie bleiben aber geöffnet. Das war im Frühjahr anders, damals musste Lufthansa die Warteräume vorübergehend schließen.

Snack zum Mitnehmen

Dennoch bekommen Besucher der Lounge am Ende etwas für ihr leibliches Wohl. «Zum Ausgleich erhalten die Gäste beim Verlassen der Lounge einen Snack und ein Getränk zum Mitnehmen», so der Sprecher weiter. Swiss beobachtet die Lage, Austrian Airlines hält die Lounge in Wien weiter offen – mit Buffet.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.