Letzte Aktualisierung: um 7:06 Uhr

Mangel an Sitzen

Iberia muss Airbus A350 ohne Business Class einsetzen

Lieferschwierigkeiten gibt es in der Luftfahrtbranche auch bei Business-Class-Sitzen. Das führt dazu, dass einige Airbus A350 von Iberia mit einem minimalistischen Interieur abheben.

Twitter: aviosAdventurer

Vorderster Teil der Kabine eines Airbus A350 von Iberia: Ziemlich improvisiert.

Die Luftfahrtbranche befindet sich in einer unangenehmen Lage, einer, die sie so schon lange nicht mehr kannte. Die Nachfrage steigt und sie kann das Angebot nicht entsprechend erhöhen. Fluggesellschaften fehlen Personal, Ersatzteile, Flugzeuge. Denn überall sind die Lieferketten unter Druck.

So sehr unter Druck, dass zum Beispiel der Hersteller keine Fenster für das Cockpit der Boeing 787 liefern kann, wie kürzlich Lufthansa-Chef Carsten Spohr berichtete. Ebenso Mangelware sind gewisse Sitze. Etwa Business-Class-Sessel von Recaro. Das führt dazu, dass neue Flugzeuge von Iberia in ziemlich ungewöhnlicher Konfiguration abheben.

Keine Business, dafür ein paar Economy-Sitze

Die neuesten Airbus A350, welche die spanische Airline erhält, heben ohne Business Class ab. Stattdessen sind einige wenige Economy-Sitze im vordersten Teil der Kabine verbaut, in dem eigentlich die neuen Business-Sitze der Airline hätten zu finden sein sollen.

Das Foto eines Twitter-Nutzers zeigt, wie die Economy-Sitze in einer 2-3-2-Konfiguration verbaut sind. Eigentlich hätten dort die neuen Business-Class-Suiten von Iberia zu finden sein sollen. Sie hätten erstmals über Türen verfügt. Doch da Recaro mit Lieferproblemen kämpft, nahm Iberia die Flieger erst einmal ohne die neuen Sitze in Empfang.

Mehr Angebot als vor der Pandemie

Das tut die spanische Fluggesellschaft, weil sie aufgrund der gestiegenen Nachfrage unter Zugzwang ist. Schon Anfang 2023 will sie 105 Prozent des Angebotes von 2019 anbieten. Iberia hat das komplette Streckennetz wieder im Angebot und baut auf vielen Routen aus.

Zunächst fliegt das Flugzeug mit der minimalistischen Kabine nur innerhalb von Europa. Mit einer Ausnahme. Als eine der letzten Vor-Pandemie-Strecken nimmt Iberia Caracas wieder ins Programm auf. Auch dorthin wird das Flugzeug ohne Business Class unterwegs sein.

Premium Economy statt Business

Auf den Europaflügen platziert Iberia die Business-Reisenden in den Premium-Economy-Sitzen. Wie es auf den Langstrecken aussieht, ist noch nicht bekannt. Eine Antwort von Iberia lag bis zum Erscheinen des Artikels nicht vor.