Letzte Aktualisierung: um 4:41 Uhr

Unwetter

Flughafen Palma de Mallorca überschwemmt

Der Flughafen von Mallorca musste zeitweise den Betrieb einstellen. Grund waren heftige Regenfälle, die zu Überschwemmungen führten.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Der Starkregen fiel noch stärker aus als erwartet. Bis zu 45 Liter fielen in einer Stunde pro Quadratmeter. Der Aeroport de Son Sant Joan musste deshalb am Dienstag (11. Juni) zeitweise den Betrieb einstellen. Ankommende Flüge wurden nach Barcelona umgeleitet.

Aufgrund der Auswirkungen eines starken Sturms habe man den Betrieb vorübergehend eingeschränkt und den Notfallplan für Überschwemmungen aktiviert, erklärte Flughafenbetreiberin Aena. Ein sicherer Betrieb sei wegen des Unwetters unmöglich geworden. Aufnahmen zeigen, wie Flugzeuge auf dem Vorfeld des Flughafens von Palma de Mallorca im Wasser stehen und regelrechte Bäche vom Dach ins Terminal fließen.

Rund eine Stunde ging nichts mehr

Der Regen begann um kurz nach 12 Uhr mittags. Wie eine Sprecherin des Flughafens von Palma der Mallorca Zeitung gegen 15:30 Uhr bestätigte, wurden alle Starts und Landungen zwischenzeitlich ausgesetzt. Rund eine Stunde später konnten die ersten Flugzeuge wieder abheben.

Zu den ersten Jets, die starten danach wieder konnten, gehörten ein Condor-Flug nach Frankfurt und eine Eurowings-Maschine nach Berlin.