Letzte Aktualisierung: um 12:30 Uhr
Partner von  

Chinesischer Regionaljet

Comac ARJ21 fliegt jetzt bei Chinas drei größten Airlines

China verordnete seinen größten Airlines eine Order für 105 Comac ARJ21. Nun wurden die ersten Exemplare an Air China, China Eastern und China Southern übergeben.

Seit drei Jahren liefert der staatliche Flugzeugbauer Comac seinen Regionaljet ARJ21 an Kunden aus, nachdem Entwicklung und Zulassung durch mehrjährige Verspätungen geplagt waren. Vergangenen September  gab es den ersehnten Durchbruch bei den Orders. Mit Air China, China Eastern Airlines und China Southern bestellten die drei größten Airlines des Landes je 35 ARJ21.

Am Montag (29. Juni) lieferte der Hersteller die ersten drei Exemplare der Megaorder über insgesamt 105 Flugzeuge aus. Air China, China Southern sowie China-Easterns neue Tochter Ott Airlines erhielten ihre ersten ARJ21. Die Übergabe erfolgte im Comac-Werk in Shanghai, das direkt am Flughafen Shangahi-Pudong gelegen ist.

Jeweils drei weitere ARJ21 noch dieses Jahr

Alle drei Fluglinien werden in diesem Jahr drei weitere ARJ21 erhalten, schreibt Comac in einer Mitteilung. Alle Jets sind mit einer reinen Economy-Class-Bestuhlung für 90 Passagiere ausgestattet. Ott Airlines wird ihre ersten ARJ21 vom Flughafen Shanghai-Hongqiao aus einsetzen.

Von dort will die China-Eastern-Tochter zunächst die Region am Yangtze-Delta rund um die Wirtschaftsmetropole sowie Küstendestinationen bedienen. China Southern wird ihre ARJ21 in der bedeutenden Hafenstadt Guangzhou stationieren. Von wo aus Air China ihren jüngsten Flottenzuwachs einsetzen wird, ist bisher nicht bekannt.

Zwei Varianten

Der Regionaljet ist für den Inlandsmarkt gedacht. Denn ihm fehlt in der heutigen Konfiguration die Zulassung in Europa und den USA. Die Comac ARJ21 – die Abkürzung steht für Advanced Regional Jet of the 21st Century –  gibt es in zwei Varianten, der bisher gebauten ARJ21-700 und der geplanten ARJ21-900 für bis zu 105 Passagiere. Die kleinere ist 33,5 Meter lang und weist eine Spannweite von 27,3 Meter auf. Die Reichweite beträgt 2200 Kilometer, in der Er-Variante 3700 Kilometer.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Aufnahmen der Auslieferung der ARJ21 an Air China, China Eastern sowie China Southern.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.