Letzte Aktualisierung: um 22:12 Uhr
Partner von  

Bestellung von Enter Air

Boeing versteckt das Max

Seit langer Zeit kann sich der Flugzeugbauer wieder über eine Bestellung für den Krisenflieger freuen. Auf den Namen 737 Max verzichtet Boeing dabei allerdings an prominenter Stelle.

Boeing/Montage aeroTELEGRAPH

Jet von Enter Air: Bisher steht auf dem Heck Boeing 737 Max 8. Und künftig?

Sollte Boeing nach zwei Abstürzen und einem endlos erscheinenden Grounding den Namen der 737 Max ändern? Diese Debatte läuft schon mehr als ein Jahr. Nun gibt es einen neuen Fingerzeig, dass der Flugzeugbauer sich womöglich still und leise vom Zusatz Max verabschiedet.

In der Mitteilung zur Bestellung von zwei zusätzlichen 737 Max von Enter Air verzichtet Boeing zwar nicht ganz auf die Nutzung des Namens 737 Max. So schrieb der Hersteller, «Enter Airs 737-Max-Flotte» könne damit auf zehn Flugzeuge anwachsen. Doch an der prominentesten Stelle, der Überschrift und im ersten Absatz, wählt Boeing einen anderen Namen.

Mehre Airlines verzichten schon auf Wort Max

«Enter Air kauft bis zu vier Boeing 737-8», lautet die Überschrift. Zum Vergleich: Im vergangenen Dezember überschrieb das Unternehmen Order-Mitteilungen für den Flugzeugtyp noch so: «Boeing und Sun Express unterzeichnen Auftrag für zehn weitere 737 Max» oder «Boeing und Air Astana kündigen Kaufabsicht für 30 737 Max an».

Im Sommer 2019 ging IAG-Chef Willie Walsh bei seiner Absichsterklärung ähnlich vor: Er sprach nicht von der Max, sondern von Boeing 737-8 und 737-10. Kurz danach zeigten Fotos einen neu produzierten Ryanair-Jet, auf dem nicht 737 Max steht, sondern 737-8200. Es ist eine 737 Max 8 in der Spezialversion 200 – zusammengezogen 8200. Auch Vietjet lässt auf ihre Flieger 737-8-200 lackieren statt wie einst geplant 737 Max 200.

Enter Air lackiert bisher «Boeing 737 Max 8»

Neu ist die Bezeichnung 737-8 allerdings nicht. Die brasilianische Gol beschriftet ihre 737 Max seit Anfang so. Diese Bezeichnung steht vorne unterhalb des Cockpits.

Zwei Boeing 737 Max aus ihrer ursprünglichen Bestellung hat Enter Air schon erhalten. Die Flugzeuge tragen auf dem Heck jeweils den Schriftzug Boeing 737 Max 8. Bleibt abzuwarten, wie die Flieger aus der neu abgegebenen Order bezeichnet werden.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.