Letzte Aktualisierung: um 9:10 Uhr

Bestellungen Februar 2021

Boeing erstmals seit 15 Monaten wieder mit Order-Plus

Der amerikanische Hersteller konnte im Februar 82 Flugzeuge verkaufen. Die Abbestellungen waren deutlich kleiner. Und so schließt Boeing einen Monat erstmals seit Langem positiv ab.

Boeing

Boeing 737 Max: Darf wieder fliegen und wird wieder bestellt.

Für Airbus war der Februar ein Monat zum Vergessen. Der europäische Flugzeugbauer bekam zwar elf neue Bestellungen. Aber zugleich musste er 92 Annullierungen hinnehmen. Netto rutschte er deshalb tief ins Minus. Beim Erzrivalen sieht es ganz anders aus. Boeing schloss den Februar netto mit 31 zusätzlichen Bestellungen ab.

Der Hersteller aus den USA verkaufte 82 Flugzeuge. Unter anderem gehören die 25 zusätzlichen 737 Max für United Airlines dazu. Zudem orderten nicht genannte Kunden 14 737 Max und vier 787-10, wandelte Singapore Airlines wie bekannt Orders für Dreamliner in elf zusätzliche für 777X um und die US Air Force gab 27 Tankflugzeuge vom Typ KC-46 in Auftrag. Zudem fand Boeing einen privaten Käufer für eine bereits gebaute 747-8 und. Auch stufte der Konzern 16 Orders wieder als sicher ein, die zuvor als unsicher gegolten hatten.

22 Flugzeuge ausgeliefert

Auf der Gegenseite verzeichnete Boeing  51 Stornierungen, darunter 32 737 Max. Es ist damit das erste Mal seit November 2019, dass Boeing mehr Bestellungen als Stornos bekam. Boeing lieferte im vergangenen Monat 22 Flugzeuge aus, darunter 18 737 Max.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>