Letzte Aktualisierung: um 13:10 Uhr
Partner von  

Zeitplan für Umzug

Wann welche Airline zum BER wechselt

Lufthansa zieht erst eine Woche nach Eröffnung vom Flughafen Tegel zum BER um. aeroTELEGRAPH zeigt, wann welche Airline an den neuen Hauptstadtflughafen wechselt.

Flughafen Berlin Brandenburg

Neuer Berliner Flughafen: Der Zeitplan für den Umzug steht.

Als der neue deutsche Hauptstadtflughafen BER 2012 öffnen sollte, war für den großen Umzug von Tegel nur eine Nacht veranschlagt. Doch die Eröffnung wurde abgesagt und die Passagierzahlen stiegen in den folgenden Jahren massiv. Als man Ende 2019 einen neuen Termin festlegte, entschied man sich mit dem 31. Oktober 2020 für die Zeit nach den Herbstferien, um ein Chaos beim nun für drei Nächte geplanten Umzug zu vermeiden.

Zwar ist der Umzug immer noch in drei Etappen geplant, aber aus logistischer Sicht hat sich das Projekt durch die Corona-bedingt niedrige Anzahl von Flügen entspannt. So sind viele Fahrzeuge der Bodenverkehrsdienste bereits jetzt zum BER umgezogen, da sie in Tegel nicht mehr gebraucht werden, wie ein Flughafensprecher aeroTELEGRAPH erklärte.

Erster Start am BER am 1. November

Die drei Etappen des Umzuges sind die Eröffnung des BER am 31. Oktober, die Inbetriebnahme der Südbahn am 4. November und die Schließung des Flughafens Tegel am 8. November. Im Zuge jedes dieser Schritte ziehen auch Fluggesellschaften um.

Am 31. Oktober weihen Lufthansa und Easyjet den neuen Flughafen mit einer parallelen Landung ein. Das wird wahrscheinlich am Mittag oder frühen Nachmittag geschehen. Danach wird es zwar bereits einige weitere Landungen am BER geben, aber noch keine Starts. Daher wird am Morgen des 1. November erstmals ein Linienflug starten. Welche Airline dabei zum Zuge kommt und wohin der Flug geht, ist noch nicht bekannt.

Diese Airlines ziehen zuerst um

Bei den Umzugsplänen der Airlines gab es erst kürzlich Änderungen, da der Flughafen Terminal 2 vorerst nicht nutzen wird, in das zum Beispiel Eurowings eigentlich einziehen sollte. aeroTELEGRAPH liegen die aktualisierten Umzugspläne für viele Airlines vor.

Am 31. Oktober ziehen Easyjet, Qatar Airways und Turkish Airlines von Tegel ins Terminal 1 des BER um. Ebenfalls zu dieser Liste gehören sollten Scoot, United, Delta, American, Air Canada und Hainan Airlines – sie fliegen aber zumindest derzeit (Stand 30. September) Berlin gar nicht an.

Viele Fluglinien derzeit gar nicht in Berlin

Easyjet zieht vom Flughafen Schönefeld, der dann zum Terminal 5 des BER wird, ins T1. Das sollte auch El Al tun, doch die israelische Airline fliegt zurzeit nicht nach Berlin.

Vom 3. auf den 4. November sollten vom T5 ins T1 wechseln: Belavia, Aeroflot, Georgian Airways, Flyegpyt, Egypt Air, Rossiya und auch Norwegian, die zuvor für T2 vorgesehen war. Jedoch startet im Moment keine dieser Fluglinien in der deutschen Hauptstadt.

Die meisten wechseln erst nach einer Woche

Von Tegel ins T5 ziehen um vom 3. auf den 4. November Ryanair, Sun Express, Sundair (die auch für Condor fliegt). Von Tegel ins T1 wechseln Eurowings und Vueling*, die eigentlich ins T2 sollten. Ebenfalls von Tegel ins T5 wechseln sollen Iraqi Airways, Bulgarian Air Charter, MHS Aviation, Tailwind Airlines und Tuifly, sie sind aber in Berlin derzeit nicht aktiv.

Die mit Abstand meisten Airlines ziehen vom 7. auf den 8. November von Tegel ins T1 des BER: Lufthansa, Austrian, Swiss, Brussels, Air France, KLM, Luxair, Aegean, Finnair, Utair, Lot, Air Malta, Icelandair, British Airways, Tap Portugal, Bulgaria Air, Croatia Airlines, SAS, Iberia und Air Serbia.

Air France als erste und letzte Airline in Tegel

Teil dieser Liste sind eigentlich auch Alitalia, S7 Airlines, Royal Air Maroc, Royal Jordanian und Ukraine International, sie fliegen aber aktuell nicht nach Berlin. Von Tegel ins T5 wechseln vom 7. auf den 8. November Air Baltic und Air Lingus, die eigentlich ins T2 sollte. Pobeda, die regulär von Tegel ins T5 ziehen wollte, fliegt zurzeit nicht.

Das Licht löschen in Tegel wird am 8. November Air France. Die französische Airline hatte 1960 Tegel auch mit der ersten Landung eingeweiht. Lufthansa hat als ihren Abschiedsflug von Tegel den Flug LH1955 nach München am Abend des 7. November geplant.

Wann startet Lufthansa erstmals vom BER?

Lufthansas erster planmäßiger Flug vom BER wird am Morgen des 8. November abheben – geplant ist Flug LH173 nach Frankfurt um 6:30 Uhr. Aber ist es denkbar, dass Deutschlands größte Airline eine Woche nach der Eröffnung erstmals vom neuen Hauptstadtflughafen startet? Offiziell lautet die Antwort ja. Jedoch ist zu bedenken, dass der Lufthansa-Jet, der am 31. Oktober am BER landet, dort wohl nicht eine Woche stehen bleibt.

* In einer ersten Version des Artikels hieß es, dass Eurowings und Vueling ins T5 umziehen. Richtig ist aber, dass sie ins T1 wechseln. Der Fehler, für den wir uns entschuldigen, entstand aufgrund einer falschen Angabe des Flughafens.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.