Letzte Aktualisierung: um 20:57 Uhr
Partner von  

Auch Limitless Airways will starten

Kleiner Boom in Kroatien

Kroatien wird zum Luftfahrt-Boomland: Gleich drei Fluggesellschaften wollen demnächst starten. Die neueste ist Limitless Airways.

Google Maps

Flughafen Rijeka: Basis von Limitless Airways.

Das erste Flugzeug ist bereits an der Basis in Rijeka angekommen. Derzeit sucht Limitless Airways aber noch Angestellte, um am 1. Mai wirklich mit ihrem Airbus A320 starten zu können. Die Charterairline will dann für den schwedischen Reiseanbieter Scandjet von Kroatien aus diverse Ziele in Skandinavien bedienen – etwa Angelholm oder Kristianstad. Auch Flüge nach Dänemark und Finnland sind geplant.

Limitless Airways rechnet mit rund 25.000 Reisenden in der Sommersaison, wie das Nachrichtenportal Balkans schreibt. Für die starke Saison will die Fluglinie einen zweiten A320 mieten. Auch der Flughafen Rijeka bereitet sich vor. Er erneuert sein Terminal, das seit 1970 nicht mehr groß angepasst wurde.

Diverse weitere Projekte in Kroatien geplant

Limitless ist nicht die einzige neue Airline in Kroatien. Sea Air will ab Sommer mit einer Boeing 737-300 und einer 737-500 von Osijek nach Frankfurt, München und Wien fliegen. Der Fährbetreiber Blue Line plant ebenfalls eine eigene Fluglinie, die dereinst nach Frankfurt, München, Rom, Wien und Zürich fliegen soll.

Bereits mehrmals verschoben hat ihren Start Air Croatia. Die Verkäufe für die Flüge waren unter Erwarten. Nun will die Airline den Betrieb im Juni aufnehmen. Auch sie setzt auf Skandinavien und will als Billigflieger operieren.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.