Letzte Aktualisierung: um 18:55 Uhr

Ukraine

Vermögenswerte von Ukraine International stehen zum Verkauf

Die größte Fluggesellschaft der Ukraine ist am Boden, aber offiziell existiert Ukraine International Airlines noch. Dennoch werden zahlreiche Vermögenswerte versteigert.

In der ukrainischen Luftfahrt geht seit Beginn des russischen Angriffskriegs faktisch nichts mehr. Der Luftraum des Landes ist für zivile Flüge gesperrt. Einige Fluggesellschaften haben ihren Betrieb eingestellt, andere haben auf die neuen Gegebenheiten reagiert und ihr Geschäftsmodell angepasst. Sky Up Airlines hat sich mittlerweile als Wet-Lease-Partner im Ausland etabliert.

Ganz anders steht es um die ehemals größte Fluggesellschaft des Landes. Kurz nach Kriegsbeginn führte Ukraine International Airlines noch einzelne Flüge durch. Ziel des Managements war es, im Wet-Lease-Markt Fuß zu fassen. Ein Konflikt zwischen Aktionären und dem Management verhinderte das. Flüge führte die Airline keine mehr durch.

Vermögenswerte versteigert

Die Auflösungserscheinungen scheinen voranzuschreiten, auch wenn die Fluggesellschaft bisher nicht für insolvent erklärt wurde. Laut einem Bericht des Portals Avianews sind mittlerweile Vermögenswerte versteigert worden. Neben Marken mit Namen und Logo der Fluggesellschaft wurden auch die Wartungstochter Mau Tecnics, Anteile an der Abfertigungsgesellschaft Interavia sowie Büroflächen in Kiyv versteigert.

Durchgeführt wurden die Auktionen von Setam, einem staatlichen Unternehmen, das beschlagnahmte Vermögenswerte im Auftrag des ukrainischen Staates verkauft. Käufer des Markennamens, eines Grundstücks sowie des 63-prozentigen Anteils am Abfertigungsunternehmen Interavia ist Okealos.

Flugzeugsitze erhältlich

Die Firma wurde im Juli 2022 gegründet und soll allein für den Anteil an Interavia umgerechnet rund eine Million Euro bezahlt haben. Mau Technik ist jetzt im Besitz des Unternehmers Oleg Tkachuk. Die Büros in Kiyv gehören Konstantin Gerasimenko.

zum Verkauf stehende Sitzreihen von Ukraine International Airlines. Bild: Setam

Der Ausverkauf ist noch nicht beendet. Aktuell werden auf der Plattform neben Flugzeugersatzteilen und Werkzeugen für die Wartung auch Sitzreihen und Kopfstützen von Ukraine International angeboten. Offerten kann man noch bis zum 15. November abgeben.