Letzte Aktualisierung: um 15:30 Uhr
Partner von  

Der neue Luxusflieger von Boeing

Die Business-B737 hat mehr zu bieten als viele Mietwohnungen. Jetzt zeigt Boeing Details aus dem Innern.

Ein Schnäppchen ist der neue Boeing Business-Jet nicht. Aber wer zufällig gerade 80 Millionen Dollar zur Verfügung hat, kann in den Genuss kommen, einen fliegenden Palast mit Schlafzimmer, Küche, Bad und Konferenzraum sein Eigen zu nennen. In der vergangenen Woche stellte der US-Flugzeugbauer erstmals seinen neuen Luxusflieger aus der B737-Reihe der Öffentlichkeit vor. Schon Anfang des Monats hat Boeing das erste Exemplar an einen Geschäftsmann geliefert, der unbekannt bleibt. Zwei Schlafzimmer, eine vollausgestattete Küche, neuste Technik sind im Interieur des Fliegers enthalten. Internet für sämtliche internetfähigen Geräte gibt es selbstverständlich auch. Bis zu zwölf Stunden kann der Jet in der Luft sein bevor er neu aufgetankt werden muss und bis zu 19 Passagiere kann er um die Welt fliegen. Schauen Sie sich in unserer Bildergalerie an, wie es in der Luxus-737 aussieht.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.