Letzte Aktualisierung: um 21:54 Uhr
Partner von  

Neue Uniformen

Ryanair kleidet Personal eleganter ein

Die Billigairline will nicht mehr billig sein – zumindest vom Aussehen her. Daher hat Ryanair nun neue Uniformen vorgestellt.

Einfach nur billig reicht nicht mehr. Das hat man inzwischen auch bei Ryanair gemerkt. Die irische Billigairline will keine Fluglinie mehr sein, die neben tiefen Preisen nichts bietet. Neu will sie eine Fluggesellschaft sein, die den Passagier im Fokus hat. Das sollen auch neue Kabinen und neue Uniformen der Crew kommunizieren.

Die Uniformen hat die Fluggesellschaft nun vorgestellt. Statt Kittel-ähnlichen blauen Zweiteilern mit gelben Hemden oder Blusen für die Damen und etwas dunkleren Anzügen für die Herren, gibt es nun Uniformen in einer einheitlichen Farbe: Königsblau, wie Ryanair es nennt.

In der Kabine leuchtet Gold statt Gelb

Die elegant geschnittenen Zweiteiler mit weißen Blusen und gelben Tüchern könnten theoretisch durchaus auch in einer Kabine der Lufthansa zu sehen sein. Sie sind elegant und zeitlos. Insgesamt ist alles weniger grell. Grell ist einzig der Trenchcoat für die Frauen.

Zusätzlich kündigte Ryanair auch an, neu in allen Fliegern Defibrillatoren mitzuführen. Auch sonst soll die Kabine eine Rundumerneuerung erfahren. Zurückhaltendere Farben und eine schönere Bildsprache seien das Ziel, kündigte Ryanair-Chef Michael O’Leary im vergangenen Jahr an. Gelb werde zwar die Kabine der Flotte von über 300 Boeing 737-800 weiterhin sein, doch es solle mehr golden statt grell ausfallen.

Sehen Sie die Uniformen oben in der Bildergalerie an und sagen Sie uns in den Kommentaren, was Sie davon halten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.