Letzte Aktualisierung: um 21:46 Uhr

Retro-Lackierung

Royal Jordanian hebt wieder als Alia ab

Anlässlich der Hundertjahrfeier des Landes nimmt sich die Airline ein Beispiel an British Airways, Condor und Co. Sie führt eine Retro-Bemalung ein.

Royal Jordanian

Airbus A321 von Royal Jordanian mit Speziallackierung: Feiert das eigene Bestehen, und das 100-jährige Jubiläum von Jordanien.

100 Jahre ist noch ziemlich jung – zumindest für ein Land. 1921 endete die türkische Herrschaft über Jordanien, das damals noch als Transjordanien bekannt war. Der Haschimit Abdallah ibn al-Hussain wurde zum Emir ernannt. Dieses hundertjährige Jubiläum feiert nun auch die jordanische Nationalairline. Royal Jordanian lässt dazu einen Airbus A321 mit einer Spezialbemalung abheben.

Dabei macht Royal Jordanian mit beim Trend der Retro-Bemalungen und folgt damit etwa British Airways oder Condor. Die Fluggesellschaft lässt den Jet in der Lackierung von Alia abheben. Den Namen trug die Airline bei ihrer Gründung 1963. Die Bemalung war ab dann bis zur Änderung des Namens und des Logos in Royal Jordanian im Jahr 1986 in der Luft zu sehen. Auf dem Rumpf des Flugzeugs ist auch das Logo der jordanischen Hundertjahrfeier angebracht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.