Letzte Aktualisierung: um 15:11 Uhr

Ersatz für Airbus A330 und A380

Qantas bestellt zwölf Boeing 787 und zwölf Airbus A350

Die australische Fluggesellschaft will ihre Airbus A330 ersetzen. Und in neun Jahren auch ihre Airbus A380. Jetzt hat Qantas die Bestellungen dafür getätigt.

Die 24 Langstreckenjets sind im Schnitt 17 Jahre alt. Deshalb gab Qantas im Mai bekannt, ihre Airbus A330 zu ersetzen. Sie kündigte für die zweite Hälfte dieses Jahres eine Ausschreibung an.

Erwartet wurde, dass Airbus den A330 Neo ins Rennen schickt, Boeing die 787, von welcher die australische Fluggesellschaft selbst bereits 14 Exemplare betreibt. Ihre Schwester Jetstar besitzt elf Exemplare. Jetzt ist klar: Boeing kommt zu Zug. Bisher setzt Qantas die mittlere Dreamliner-Variante 787-9 ein, ihre Schwester Jetstar betreibt die kleinste Variante 787-8. Die neue Bestellung umfasst weitere vier Boeing 787-9, aber auch acht Exemplare der größeren Variante, 787-10.

Ersatz für Airbus A380 und Airbus A330

Bei Airbus bestellt die Fluggesellschaft ebenfalls. Dort sind es zwölf Airbus A350-1000. Diese sollen ab 2032 die zehn Airbus A380 der Airline ersetzen, die noch im Einsatz sind. Ausgeliefert werden sie bereits ab 2028. Die Dreamliner werden die Airbus A330 bereits ab 2027 ersetzen.