Letzte Aktualisierung: um 12:15 Uhr

2023

Niceair will nach Deutschland und in die Schweiz fliegen

Die virtuelle Fluggesellschaft aus Island sucht für 2023 neue Ziele. Besonders interessant findet Niceair Deutschland und die Schweiz.

Niceair

Airbus A319 von Niceair: Aufbruch zu neuen Zielen.

Der Airbus A319 hat eine deutsch-österreichische Vergangenheit. In seinen Jugendjahren flog er für Air Berlin, Niki, Eurowings und Germania. Heute gehört er der Wet-Lease-Spezialistin Hi Fly Malta und befördert mit dem Kennzeichen 9H-XFW im Auftrag von Niceair Fluggäste zwischen Akureyri und Kopenhagen sowie Teneriffa. Die geplanten Flüge nach London und später Manchester kann die virtuelle isländische Fluggesellschaft wegen Problemen mit den britischen Behörden aber vorerst nicht durchführen.

Doch bei Niceair denkt man bereits an die kommende Sommersaison. «Wir prüfen, wie wir im Jahr 2023 in Deutschland und der Schweiz tätig werden können», erklärt Chef Thorvaldur Ludvik Sigurjonsson  gegenüber aeroTELEGRAPH. In den beiden Ländern gebe es einen großen Markt für Reisen ins ländliche Island. «Das ist ein sehr interessanter Markt, der erschlossen werden kann.»