Letzte Aktualisierung: um 20:38 Uhr
Partner von  

Nasa-Test

Ein Flugzeug mit 18 Propellern

Die Nasa experimentiert mit einem neuen elektrogetriebenen Flugzeug. Es soll extrem schmale Flügel haben – und 18 Propeller.

NASA

So soll die 18-Propeller-Maschine der NASA einmal aussehen: Jetzt werden die Flügel am Boden getestet.

Besonders effizient und elektrogetrieben soll das Flugzeug sein, das die US-Weltraumbehörde Nasa gerade entwickelt. 18 Propeller an extrem dünnen Flügeln sollen den neuen Flieger antreiben, berichtet das Magazin The Verge. Die Kraft kommt aus Lithium-Ionen-Phosphat-Batterien. Das Besondere: Jeder einzelne der 18 Propeller kann individuell geregelt werden, um die optimale Geschwindigkeit und Leistung beim Start zu erreichen.

Das neue Flugzeug soll Geschwindigkeiten bis 320 Kilometer pro Stunde erreichen und soll bis zu 370 Kilometer weit im Elektro-Modus und 740 im Hybrid-Modus fliegen können. Allerdings ist das futuristische Flugzeug bislang nur eine Idee. Die Nasa testet derzeit am Boden die Flügel. Dabei werden sie an einem Laster befestigt, dem sogenannten Hybrid-Electric Systems Testbed (Heist). Der LKW fährt dann mit 112 Kilometern pro Stunde über einen ausgetrockneten See in Kalifornien.

Ökonomisch und Ökologisch effizient

Beweist sich die Technik, könnte sie dann tatsächlich an Flugzeugen zum Einsatz kommen – und das Fliegen ökonomisch wie ökologisch effizient machen. Bis dahin dürfte aber noch einige Zeit vergehen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.