Letzte Aktualisierung: um 15:42 Uhr
Partner von  

Economy auf Kurz- und Mittelstrecke

Lufthansa, Swiss und Austrian machen Essen kostenpflichtig

Wie beim Billigflieger: Künftig ist das Essen in der Economy Class von Lufthansa, Swiss und Austrian auf Europaflügen kostenpflichtig. Gratis-Snacks fallen weg.

Mit

Sandwich: kostet bei Austrian, Lufthansa und Swiss künftig.

Schon Anfang 2019 testete Swiss in Genf einen Economy-Tarif ohne Gratis-Verpflegung. Die Lufthansa-Gruppe prüfte danach, das Konzept auch anderswo einzuführen. Nun setzt sie den Plan bei Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines in die Tat um – und zwar nicht nur für einen besonders günstigen Tarif, sondern für die ganze Economy Class auf der Kurz- und Mittelstrecke.

Das heißt: Die aktuellen kostenfreien Snacks wie Brezeln oder Mini-Sandwiches fallen künftig weg. Lufthansa und Swiss geben ab dem Frühjahr 2021 lediglich eine kostenlose Flasche Wasser aus, Austrian bietet nicht mal das. Stattdessen machen es die Lufthansa-Airlines nun wie Billigflieger und bieten den Passagieren Speisen und Getränke zum Kauf an.

Lufthansa verspricht hohe Standards

«Unser bisheriges Snackangebot in der Economy Class erfüllt häufig nicht die Erwartungen unserer Gäste», erklärt Lufthansa-Vorstand Christina Foerster. «Das neue Angebot wurde auf Basis unserer Kundenfeedbacks entwickelt.» Es sei zwar kostenpflichtig, aber hochwertig.

Die Lufthansa-Gruppe verspricht: «Beim neuen Sortiment werden von der Auswahl über die Zubereitung bis zur Präsentation hohe Qualitätsstandards umgesetzt.» Zudem werde man auf umweltfreundliche Produkte sowie Verpackungen setzen und durch passgenauere Produktion weniger Lebensmittel verschwenden, heißt es.

Austrian macht den Anfang

Das Speisen- und Getränkesortiment wird bei den einzelnen Airlines unterschiedlich ausfallen und soll teilweise «regionale Bezüge» haben. Die Einführung des neuen Angebots erfolgt gestaffelt im Frühjahr 2021: Austrian Airlines beginnt, Swiss und Lufthansa folgen. In den kommenden Monaten werden die Airlines ihre jeweiligen Produktsortimente vorstellen.

Swiss bietet in Genf beispielsweise ein Putensandwich mit Gruyère-Käse für umgerechnet 9,70 Euro an, Fruchtsalat für umgerechnet 5,50 Euro oder einen Blueberry Muffin für 3,50 Euro. Eine Cola kostet 3,50 Euro, eine Dose Bier 4,20 Euro oder ein Fläschchen Weißwein 10,20 Euro. Die Preise dürften jedoch bei den anderen Airlines tiefer liegen  – je nach Kaufkraft des Marktes.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.