Letzte Aktualisierung: um 20:41 Uhr
Partner von  

Insolvenz

Lufthansa fordert Millionen von Adria Airways

Gegen die insolvente Adria Airways liegen zugelassene Forderungen in Höhe von fast 88 Millionen Euro vor. Der größte Einzelposten stammt von Lufthansa.

Tis Meyer/Planepics.org

Flieger von Adria Airways: Die Forderungen übersteigen den Restwert.

Forderungen in Höhe von 151 Millionen Euro an Adria Airways hat der Insolvenzverwalter der bankrotten Fluggesellschaft erhalten. 87,7 Millionen davon erkannte Janez Pustatičnik als gültige Forderungen an, wie die slowenische Nachrichtenagentur STA berichtet.

Die größte Forderung über 6,6 Millionen Euro kommt von Lufthansa und Austrian Airlines. 15,1 Millionen fordern ehemalige Mitarbeiter von Adria Airways. Die Ex-Geschäftsführer Holger Kowarsch und Sven Kukemelk haben 67.600 Euro und 47.700 Euro angemeldet. Besonders Kowarsch hatte für sein Management wiederholt in der Kritik gestanden.

Restwert knapp über 6 Millionen

Adria Airways hatte Ende September 2019 Insolvenz angemeldet. Im Februar 2020 bezifferte Insolvenzsverwalter Pustatičnik den Restwert der Fluglinie dann auf 6,2 Millionen Euro. Die Pleite der Airline beschäftigt auch die Strafverfolgungsbehörden.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.