Letzte Aktualisierung: um 8:01 Uhr
Partner von  

Preiserhöhung 2019

Lufthansa erhöht Preise der billigsten Tickets

Lufthanssa-Chef Carsten Spohr will gestiegen Treibstoffkosten an die Kunde weitergeben. Die günstigsten Tickets werden 2019 deutlich teurer.

Lufthansa

Lufthansa-Flieger: Die ganz günstigen Tickets sind bald nicht mehr ganz so günstig.

Dass es 2019 teurer wird, ist keine Überraschung. Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte das bereits bei der Präsentation der Quartalszahlen Ende Oktober angedeutet. Nun wurde er bei einer Konferenz des Weltluftfahrtverbands Iata in Madrid etwas deutlicher. Vor allem die billigsten Tarife werden laut Spohr nächstes Jahr teurer.

Zu viele Details wollte Spohr nicht nennen. «Das muss der Markt entscheiden», so der Lufthansa-Chef. Aber als Beispiel nannte er den günstigsten Tarif, der derzeit 29 Euro beträgt. Dort soll der Preis auf 35 Euro steigen – eine Erhöhung um rund ein Fünftel.

Höhere Kosten

Zum einen will Lufthansa die Tickets verteuern, weil die Ausgaben durch den hohen Kerosinpreis stark gestiegen sind. Laut Spohr seien Anpassungen bei den Preisen aber auch nötig, um eine «gesundere Geschäftsumgebung» zu schaffen. «Wenn man für einen zweistündigen Flug weniger zahlt als für einen Parkplatz in derselben Zeit, dann stimmt etwas nicht», so der Lufthansa-Chef.

Nicht alle glauben, dass sich höhere Preise durchsetzen lassen. «Ich halte es fast für unmöglich, die Treibstoffkosten innereuropäisch an die Kunden weiterzugeben. Dafür gibt es zu viel Wettbewerb», meinte Aegean-Airlines-Chef Dimitris Gerogiannis im Interview mit aeroTELEGRAPH.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.