Letzte Aktualisierung: 12:56 Uhr
Partner von

Flottenerneuerung

LGW wechselt von Dash 8 auf Embraer E190

Die ehemalige Eurowings-Tochter erneuert ihre Flotte. LGW fliegt künftig nicht mehr mit Bombardier Dash 8 Q400, sondern mit Embraer E190.

WDL Aviation

Embraer E190 von WDL Aviation: Auch LGW bekommt brasilianische Flieger.

Sie heißt Klara und ist die allererste Embraer E190 von WDL Aviation. Seit dem 4. Mai ist die Maschine mit dem Kennzeichen D-ACJJ im Einsatz. Insgesamt beschafft sich die deutsche Chartergesellschaft vier Maschinen des Typs, um die in die Jahre gekommenen zuletzt noch vier BAE 146 zu ersetzen.

Nun ist klar, dass auch die WDL-Schwester LGW Embraer E190 bekommen wird. Man werde die 17 geleasten Bombardier Dash 8 Q400 bis 2022 durch Jets aus brasilianischer Produktion ersetzen, so die Dortmunder Fluggesellschaft in einer Mitteilung. Sie hatte bis vor Kurzem noch zu Eurowings gehört, ist heute aber wie WDL im Besitz der Berliner Zeitfracht-Gruppe. Diese hofft, mit der Einheitsflotte Synergien zwischen den beiden Airlines heben zu können.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.