Letzte Aktualisierung: um 13:35 Uhr

Aeroitalia

Langstreckenairline erhält ersten Jet – eine Boeing 737

Aeroitalia wollte eigentlich Flüge von Italien nach Südamerika anbieten. Mit den Flugzeugen, die sie jetzt bekommt, schafft die neue italienische Fluglinie das aber nicht.

Francesco Gaetano Intrieri

Boeing 737-800 in den Farben von Aero Italia: Wohin werden sie fliegen?

Eigentlich hatte Aeroitalia angekündigt, als neue Langstreckenairline an den Start zu gehen. Doch dazu passt nicht, was die Fluggesellschaft jetzt zeigt. Geschäftsführer Gaetano Francesco Intrieri postete  ein Foto des ersten Flugzeuges bei Faceboook. Es handelt sich um eine Boeing 737-800.

Bei dem Flugzeug, das bereits die Aero-Italia-Lackierung trägt, handelt es sich um den Jet mit dem Kennzeichen 9H-CRI. Er gehörte früher Blue Panorama und wurde am 3. Dezember 2021 von Kattowitz nach Lourdes überführt. Am 21. Februar 2022 verließ die Boeing 737 Lourdes in Richtung Montpellier, wo sie lackiert wurde und auf ihren Einsatz vorbereitet wird.

Ähnlichkeit mit Alitalia

Auf dem ersten Bild sieht es aus, als würden die Jets von Aeroitalia denen der früheren Nationalairline Alitalia nicht unähnlich sehen. Das liegt aber natürlich auch daran, dass beide die italienischen Nationalfarben nutzen. Insgesamt sechs Boeing 737-800 sollen zur Flotte der Fluggesellschaft stoßen.

Bis nach Südamerika dürften die allerdings ohne Tankstopp von Italien aus kaum fliegen können. Flüge zum Kontinent hatte die Airline zunächst als Geschäftsmodell angekündigt. Im Aufsichtsrat von Aeroitalia sitzt German Efromovich, Mehrheitseigentümer von Avianca, der früher einmal Interesse an der Übernahme von Alitalia gezeigt hatte.