Letzte Aktualisierung: um 17:40 Uhr

Joly Airlines

Eine neue Fluggesellschaft für Südafrika

Joly Airlines heißt eine neue Fluggesellschaft, die schon bald ab Johannesburg starten will. Ihre Ziele sieht sie nicht nur in Afrika.

Joly Airlines/Bearbeitung aeroTELEGRAPH

So sollen die Flieger von Joly aussehen – und Afrika widerspiegeln.

Seit vergangenem September ist South African Airways wieder in der Luft – deutlich kleiner als früher. Sechs Flugzeuge umfasst die Flotte derzeit, drei weitere sollen bald dazukommen. Die privatisierte Nationalairline hat im Markt harte Konkurrenz, allen voran Airlink und Comair. Jetzt soll aber ein weiterer Mitspieler hinzukommen.

Der Unternehmer Shawn J. van der Merwe hat Joly Airlines gegründet. Die neue Linienfluggesellschaft soll im August 2022 loslegen und Flüge ab dem Flughafen Johannesburg anbieten. Im Hinblick auf den Start hat er eine Absichtserklärung mit Caelum unterzeichnet. Das südkoreanische Luftfahrtunternehmen soll Joly helfen, mit ATR 72-500 Passagier- und Frachtflüge aufzunehmen.

Später auch nach Europa

In einem ersten Schritt will sich Joly auf Südafrika und Afrika konzentrieren. Später sind auch Flüge nach Europa, in den Nahen Osten und zum indischen Subkontinent mit größeren Flugzeugen geplant. Die Lackierung der neuen Fluglinie wird weiß sein, auf dem Rumpf soll groß der Markenname in den südafrikanischen Farben und auf dem Leitwerk sollen Tiere aus der südafrikanischen Wildnis prangen.