Letzte Aktualisierung: um 12:34 Uhr

D-ANRA

Jetzt ist der erste Airbus A330 Neo von Condor in Frankfurt

Lange wartete der deutsche Ferienflieger auf das erste Exemplar seines neuen Langstreckenfliegers. Nun ist der erste Airbus A330 Neo von Condor in Frankfurt eingetroffen.

Condor

Die D-ANRA vor dem Abflug in Toulouse: Erster regulärer Flug wohl am 30. Dezember.

Im allerletzten Moment passierte noch ein Malheur. Kurz vor der Auslieferung krachte der erste Airbus A330 Neo von Condor in Toulouse mit der Flügelspitze in ein Gebäude. Doch die Schäden waren nicht so schlimm wie befürchtet. Deshalb kam es nur zu einer kleinen weiteren Verzögerung. Kurz vor dem Wochenende konnte der A330-900 mit der Seriennummer 1966 bereits wieder zum Abnahmeflug starten.

Am Montag (19. Dezember) hat Airbus den Flieger mit dem Kennzeichen D-ANRA offiziell an Condor übergeben. Und kurz nach 20 Uhr verließ er Toulouse und flog nach Deutschland. Um 21:41 Uhr landete der A330-900 auf Piste 25L des Flughafens Frankfurt. Der Tag sei «ein bedeutender für Condor und ihre Zukunft», kommentierte Condor-Chef Ralf Teckentrup. Mit der Ankunft des ersten A330 Neo beginne eine neue Ära für die Fluglinie.

Weitere 17 Airbus A330 Neo folgen

Den ersten regulären Flug mit dem Airbus A330 Neo wird Condor «noch in diesem Jahr von Frankfurt nach Mauritius» durchführen, wie es in einer Mitteilung heißt. Aktuell als erster Einsatztag für die D-ANRA geplant ist der 27. Dezember. Danach soll sie auch die Malediven und Punta Cana ansteuern. Ursprünglich wollte Condor allerdings schon im Herbst mit dem neuen Flugzeug starten.

Der deutsche Ferienflieger hatte 2021 angekündigt, sich als Nachfolger für ihre alternden Boeing 767 insgesamt 16 Airbus A330-900 zu beschaffen – neun gemietet, sieben gekauft. Im Herbst 2022 stockte er um zwei weitere geleaste Exemplare auf, sodass Condor schließlich insgesamt 18 Flieger der größeren A330-Neo-Variante erhalten wird.

Haben Sie bereits Bilder der D-ANRA gemacht? Senden Sie sie uns per Mail an redaktion@aerotelegraph.com und wir veröffentlichen Sie – selbstverständlich mit Quellenangabe.