Letzte Aktualisierung: um 19:28 Uhr
Partner von  

Heraklion

Auto rammt Airbus A320 von Eurowings

Kurioser Zwischenfall am Flughafen von Heraklion: Ein Auto fuhr ins linke Triebwerk eines Airbus A320 von Eurowings.

Eigentlich hätte die Besatzung einen Aufenthalt von nur 45 Minuten gehabt, nachdem sie mit Flug EW1808 am Mittwoch (2. Oktober) am Gate des Heraklion International Airports angedockt hatten. Doch am Ende verbrachten die Flugbegleiter und Piloten von Eurowings mehr als fünf Stunden am Flughafen der Hauptstadt von Kreta. Ihr Airbus A320 wurde vor dem Start Richtung München von einem Auto gerammt, wie die Zeitung Neakriti meldet.

Der Kleinwagen eines Bodenabfertigungsunternehmens fuhr aus ungeklärten Gründen in das linke Triebwerk der Eurowings-Maschine mit dem Kennzeichen OE-IEW. Für die Passagiere des Rückfluges EW1809 bedeutete das eine große Verspätung, aber keine Annullierung. Nach rund viereinhalb Stunden konnte der Airbus A320 von Eurowings seinen Rückflug antreten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.