Letzte Aktualisierung: um 9:11 Uhr
Partner von  

Unklarer Hintergrund

Hacker griffen Airbus an

Offenbar konnten Cyberkriminelle in das Informatiksystem des Flugzeugbauers vordringen. Sie konnten auf Personendaten und IT-Identifikationen von Airbus-Angestellten zugreifen.

Airbus

Airbus: Das Unternehmen untersucht den Zwischenfall.

Airbus ist offenbar Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Der Konzern teilte am Mittwochabend (29. Januar) mit, es habe einen «Cyber-Vorfall» im Bereich Zivilflugzeuge gegeben. Bei dem sei es zu einem «unberechtigtem Zugriff auf Daten» gekommen. Experten der IT-Forensik würden die Angelegenheit nun untersuchen, so der europäische Flugzeugbauer.

Das genaue Ausmaß des Angriffs ist noch nicht klar. Man untersuche, ob es sich um einen gezielten Angriff handele, so Airbus. «Bekannt ist bereits, dass in begrenztem Umfang auch auf personenbezogene Daten zugegriffen wurde. Dabei handelt es sich vor allem um Kontaktdaten und IT-Identifikationsangaben einiger Airbus-Mitarbeiter in Europa.» Das Unternehmen stehe entsprechend der Datenschutzverordnung mit den europäischen Behörden in Kontakt.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.