Letzte Aktualisierung: um 20:35 Uhr

Verschiebung

Flughafen Zürich tauft seine Pisten erst 2026 um

Eigentlich hätte der größte Schweizer Flughafen seine Pisten dieses Jahr umbenennen müssen. Doch jetzt wurde das Projekt in Zürich verschoben.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Der klassische Kompass ist für die Navigation in der Luftfahrt noch immer wichtig – trotz GPS. Denn das Global Positioning System ermöglicht zwar eine genaue Ortsbestimmung. Die Flugrichtung kann es aber nur dann zeigen, wenn sich das Flugzeug stetig bewegt.

Zudem können die GPS-Signale aufgrund von Hindernissen oder ungünstigem Wetter ausfallen. Oder sie können gestört werden, wie es zuletzt gehäuft passiert. Da kommt der gute alte Kompass ins Spiel. Doch er hat einen Nachteil. Seine Nadel zeigt nicht genau nach Norden, sondern zum geomagnetischen Nordpol. 

Aus 10/28 wird 09/27

Und der wandert, weil sich das Magnetfeld der Erde ändert. Das hat Folgen für Flughäfen weltweit. Sie müssen ihre Pisten von Zeit zu Zeit umbenennen, die nach ihrer geomagnetischen Ausrichtung benannt sind. 2021 wurde beschlossen, das auch am größten Schweizer Airport zu tun. Die Piste 10/28 in Zürich wird zur 09/27, die Piste 16/34 zur 15/33 und die Piste 14/32 zur 13/31.

Geplant war der Wechsel für 2024. Doch inzwischen gilt ein späterer Termin. Man plane die Umbenennung jetzt auf Mitte 2026, erklärt ein Sprecher des Bundesamtes für Zivilluftfahrt Bazl gegenüber aeroTELEGRAPH. Das sei so mit dem Flughafen Zürich vereinbart worden.

Aufwändiges Projekt

Kein Wunder. Die Umstellung ist aufwändig. Der Airport von Zürich muss Markierungen, Hinweisschilder, IT-Systeme, Publikationen und Dokumentationen anpassen. Das braucht Zeit und kostet Geld.

Flughäfen bezeichnen ihre Pisten weltweit gemäß ihrer Ausrichtung, wobei eine Kompassrose als Grundlage genommen wird. Eine genau nach Süden zeigende Start- und Landebahn würde demnach 18 heißen, wobei das 18 für 180 Grad steht. In die Gegenrichtung würde sie als 36 bezeichnet, weil sie dann nach Norden zeigt. Eine genau nach Osten zeigende Bahn würde demnach 09 heißen, wobei das 09 für 90 Grad steht, in Gegenrichtung wäre sie die 27.