Letzte Aktualisierung: um 17:05 Uhr
Partner von  

Start am Terminal 2

Flughafen Prag hat grünes Licht für Ausbau

Der Airport der tschechischen Hauptstadt soll bis 2035 wachsen. Das Finanzministerium hat den Ausbau von Terminal 2 in Prag als erste Phase bereits genehmigt.

Um der steigenden Passagierzahl gerecht zu werden, hat der Flughafen Prag einen Ausbauplan bis zum Jahr 2035 vorgelegt. Das Finanzministerium habe bereits eine Investition in Höhe von 16 Milliarden tschechischen Kronen oder umgerechnet rund 626 Millionen Euro freigegeben, so der Vaclav-Havel-Flughafen. Damit werden Terminal 2 erweitert und später auch eine neue Piste gebaut.

Weitere Investitionen sind für andere Infrastruktur vorgesehen. Diese erste Phase des Ausbaus des Flughafens von Prag soll im Jahr 2028 abgeschlossen sein und neun zusätzliche Gates für Kurz- und Mittelstreckenflieger bringen. Auch sind fünf weitere Parkpositionen für Langstreckenjets geplant. Der Flughafen will so afu eine Kapazität von 30 Millionen passagieren jährlich kommen.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Visualisierungen des Neubaus des Fgughafens Prag.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.