Letzte Aktualisierung: um 10:10 Uhr

Air India

Knochenbrüche: Flugbegleiterin fällt aus geparkter Boeing 777

Eine Flugbegleiterin von Air India stürzte bei der Flugvorbereitung in die Tiefe. So etwas kann ziemlich schlimm ausgehen.

Mumbai-Delhi ist für Air India eine Rennstrecke. Und daher kommen auf Air-India-Flug AI864 auch große Flieger zum Einsatz. Am Montagmorgen (15. Oktober) war es eine Boeing 777 – ein großes und vor allem hohes Flugzeug, was einer Flugbegleiterin zum Verhängnis wurde. Sie stürzte bei der Vorbereitung für den Flug aus einer der Türen in die Tiefe.

Air India bestätigte den Zwischenfall gegenüber der Zeitung Times of India. Um kurz nach 6 Uhr morgens sei die Flugbegleiterin gestürzt, als sie die Tür L5 geöffnet hatte. Sie sei in ein Krankenhaus eingeliefert worden und bei Bewusstsein. Allerdings hat die Frau viele Knochenbrüche erlitten.

Anderer Vorfall war tödlich ausgegangen

Ein solcher Sturz kann auch deutlich schlimmer ausgehen. Im März war eine Flugbegleiterin von Emirates ums Leben gekommen, nachdem sie aus einer geparkten Boeing 777 gefallen war.