Letzte Aktualisierung: um 14:55 Uhr

Sommersaison

Fast alle Airbus A380 von British Airways wieder in der Luft

Die Fluggesellschaft erhöht die Zahl der Destinationen, die sie mit dem Airbus A380 ansteuert. Und so fliegen im Sommer wieder fast alle Superjumbos von British Airways.

British Airways

Airbus A380 von British Airways: Fliegen wieder fast alle.

Als die Covid-19-Pandemie ausbrach, handelte British Airways schnell. Die Fluggesellschaft legte ihre Airbus A380 still und lagerte sie im französischen Châteauroux ein. Später verlegte sie die Superjumbos nach Madrid.

Während andere Betreiber sich in dieser Phase gleich für immer vom Superjumbo verabschiedeten, kündigten die Briten an, ihn zu reaktivieren, sobald die Nachfrage wieder anziehe. Das passierte im November 2021, als British Airways fünf Airbus A380 zurück in den Dienst holte.

Anders bei Lufthansa

Inzwischen setzt die Airline neun ihrer zwölf Exemplare wieder ein. Sie fliegen nach Boston, Chicago, Miami, San Francisco, Washington und Vancouver sowie ab und an nach Dubai. Bald folgen Dallas/Fort Worth und Johannesburg. Ein weiterer A380 wurde im Hinblick darauf kürzlich bereit für den Einsatz gemacht.

Damit setzt British Airways im Sommer zehn ihrer Airbus A380 wieder ein. Eine Maschine steht noch in Madrid, eine befindet sich in Manila in der Wartung. Dagegen will Lufthansa den Superjumbo nicht mehr einsetzen, lässt aber die Option offen, bei Nachfrage-Sprüngen einige Exemplare vorübergehend doch wieder zu reaktivieren.