Letzte Aktualisierung: um 15:11 Uhr
Partner von  

Keine Flüge

Eurowings streicht Frankfurt – Berlin

Im Frühjahr wollte die Lufthansa Billigairline zwischen der deutschen Hauptstadt und der Bankenmetropole fliegen. Den Plan hat Eurowings aufgegeben.

aeroTELEGRAPH

Flieger von Eurowings: Fliegt doch nicht Frankfurt – Berlin.

Von Januar bis März streicht Eurowings rund 600 Flüge. Vor allem auf der Strecke von Berlin-Tegel nach München hat die Lufthansa-Billigairline das Angebot markant abgebaut. Kartellrechtliche Probleme, die neue Konkurrenz durch die neue ICE-Strecke Berlin – München und die neue Mitbewerberin Easyjet sowie ein Mangel an Flugzeugen haben dafür gesorgt.

Nun kappt Eurowings eine andere innerdeutsche Strecke gleich ganz. Die ab Frühjahr geplante Verbindung zwischen Berlin-Tegel und Frankfurt kommt nicht, wie das Fachportal Routes Online berichtet. Eigentlich wollte der Billigflieger bis zu vier Mal täglich zwischen der Hauptstadt und der Bankenmetropole fliegen. Nun fliegen auf der Strecke nur Lufthansa und Easyjet – zusammen mehr als 20 Mal pro Tag. «Flüge zwischen Berlin und Frankfurt sind zwar zunächst nicht für das Eurowings-Streckennetz vorgesehen, aber nicht vom Tisch, kommentiert Eurowings. Kommerzchef Oliver Wagner: «Wir haben die Strecke weiter auf unserem Radar.»

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.