Letzte Aktualisierung: um 18:30 Uhr
Partner von  

Düsseldorf

Eurowings fliegt mit A340 nach Mallorca und Wien

Ungewohnte Flieger auf beliebten Strecken: Eurowings fliegt von Düsseldorf vorübergehend mit Airbus A340 nach Wien und Mallorca.

Eurowings

Flieger von Eurowings: Die Airline profitiert von hoher Nachfrage.

Das Aus von Air Berlin machte es möglich: Eurowings bietet nun auch ab Düsseldorf ein Langstreckenangebot an. Im Frühjahr wird es weiter ausgebaut. Dazu bekommt die Lufthansa-Billigtochter zwei Airbus A340-300. Betrieben werden die Vierstrahler von der Schwester Brussels Airlines.

Doch im Februar und März wird Eurowings mit den A340 nicht in die Ferne schweifen, sondern Strecken innerhalb Europas bedienen. Man setze «zwei Flugzeuge des Typs Airbus A340 zwischen Düsseldorf und Wien sowie zwischen Düsseldorf und Palma de Mallorca ein», bestätigt ein Sprecher. Das geschehe zu Trainings- und Ausbildungszwecken. «Die Piloten können aufgrund der vergleichsweise kurzen Flugdauer – immer unter Aufsicht eines Ausbilders – umfassend und effizient trainiert werden.»

Niki-Aus auffangen

Solche Trainingsflüge sind in der Branche ganz normal. So wurden etwa auch die ersten Airbus A380 von Lufthansa vor fast zehn Jahren auf der Strecke zwischen München und Frankfurt eingesetzt. Oder Swiss flog mit der Boeing 777 vor dem Einsatz auf der Langstrecke unter anderem zwischen Zürich und Genf.

Zusätzlich ist aber nach dem Aus von Air Berlin und Niki auf einigen Strecken die Nachfrage gestiegen, auch wenn man das bei Eurowings nicht ganz so deutlich sagt. «Die Nachfrage von Kunden auf Strecken von Düsseldorf nach Palma de Mallorca und Wien ist unverändert hoch, sodass dem Markt durch den Einsatz der größeren Flugzeuge als positiver Nebeneffekt auch mehr Kapazität zur Verfügung gestellt wird», so der Sprecher.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.