Letzte Aktualisierung: um 11:01 Uhr

Keine Genehmigung

Estelar darf doch nicht von Venezuela nach Kolumbien fliegen

Eine neue Verbindung von Estelar sollte den Flugverkehr zwischen Venezuela und Kolumbien fördern. Doch die kolumbianische Regierung hat der venezolanischen Airline die Genehmigung nun doch nicht erteilt.

Aerolinas Estelar

Boeing 737 von Estelar: Doch nicht nach Kolumbien. Zumindest vorerst.

Die Route war schon angekündigt. Auch in den Sozialen Medien wies Estelar darauf hin, dass sie am 28. Dezember erstmals von Caracas nach Bogota fliegen wird. Die neue Verbindung zwischen Venezuela und Kolumbien war als Teil eines Planes der Regierungen entstanden, wie wieder mehr Flugverkehr zwischen ihren Ländern wollten.

Doch aus dem Flug wurde nichts. Wie der Sender W Radio berichtet, hat das kolumbianische Verkehrsministerium erklärt, dass man Estelar die Genehmigung nicht habe erteilen können. Der Antrag der privaten venezolanischen Fluggesellschaft  werde noch analysiert, heißt es. Wie lange dieser Prozess dauert, ist nicht klar. Eigentlich wäre bereits für Freitag (30. Dezember) der nächste Flug geplant gewesen.

Nur noch eine weitere Verbindung

Es bleibt also dabei, dass es zwischen den beiden Ländern aktuell nur eine Flugverbindung gibt. Turpial Airlines aus Venezuela fliegt zweimal in der Woche mit Boeing 737 auf der Strecke zwischen Bogota und Caracas.