Letzte Aktualisierung: um 19:32 Uhr

Emirates

Ein Kurzstreckenflug im Airbus A380

Die Golfairline verspürt eine hohe Nachfrage. Deshalb bedient Emirates die Strecke nach Bahrain im Juni mit ihrem größten Flugzeug.

Airbus

Airbus A380 von Emirates: Kurzer Flug nach Bahrain.

Hüpfer mit dem Airbus A380 gibt – oder eher gab – es schon einige. Lange Zeit war Dubai – Doha die kürzeste Strecke, auf der Emirates den XL-Flieger einsetzte. Auch Dubai – Kuwait war nicht viel länger, Dubai – Muscat gehörte auch zu den Hüpfern. Beide Routen werden aktuell aber nicht mehr von der Golfairline bedient, oder zumindest nicht mit dem Superjumbo.

Nun gibt es wieder einen etwas mehr als eine Stunde dauernden Flug von Emirates mit dem Airbus A380. Im Juni setzt die Golfairline auf einem ihrer beiden täglichen Flüge zwischen Dubai und Manama den Superjumbo ein. Sie will so «die wachsende Nachfrage von und nach Bahrain während des Sommers befriedigen», wie sie erklärt. Die Distanz zwischen den Flughäfen beträgt rund 490 Kilometer. Es sei zugleich das erste Mal, dass ein A380 Bahrain anfliege, so Emirates.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.