Letzte Aktualisierung: um 9:46 Uhr
Partner von  

Praxistest für A380-Terminal

Dubai eröffnet in den nächsten Monaten das erste Gebäude nur für den Superjumbo von Airbus. Nun testeten es mehr als 1000 Menschen auf Herz und Nieren.

Die Nachfrage sei überwältigend gewesen. «Wir konnten nicht alle berücksichtigen, die am Testlauf teilnehmen wollten», erklärte Dubai-Airprt-Chef Paul Griffiths. 3800 Menschen wollten dabei sein, nur rund 1000 durften am Ende auch. Hinzu kamen 500 Angestellte. Am Montag (24. Dezember) war es nun soweit. Der Flughafen des Emirats am Golf führte den zweiten Betriebstest für den Neubau Concourse A beim Terminal 3 durch. Dabei wurden diverse Szenarios durchgespielt, die dann eintreffen könnten, wenn das neue Terminal für den A380 dann nächstes Jahr in Betrieb genommen wird. Es ist der erste Flughafengebäude der Welt, welches speziell für den Airbus A380 kreiert wurde

Concourse A ist ein Bau der Superlative. 650 Meter lang, 90 Meter breit ist er. Er zählt elf Stockwerke, vier davon befinden sich unter der Erde. Das Gebäude wird die Kapazität des Flughafens von 60 auf 75 Millionen Passagiere pro Jahr steigern. Passagiere beschrieben es auf Twitter als «aufregend». Es sei ein «würdiges Zuhause» für den Flieger, hieß es.

Auch Hotels

In dem Terminal gibt es laut einer Pressmitteilung des Flughafens auch vier- und Fünf-Sterne-Hotels. Neue Restaurants und Cafes sollen das Erlebnis für Um- und Einsteigende optimieren. Mit einer eigenen Metro werden die Passagiere des Terminals dort hin- und wieder weggefahren. Emirates ist der größte Kunde des Airbus-Superjumbos.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.